fbpx

KOMMUNIKATION BEWUSST GESTALTEN

Dein Weg zu einem konstruktiven Miteinander 

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0iZWxlbWVudG9yLXZpZGVvLWlmcmFtZSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGFsbG93PSJjbGlwYm9hcmQtd3JpdGUiIHRpdGxlPSJ2aW1lbyBWaWRlbyBQbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF5ZXIudmltZW8uY29tL3ZpZGVvLzkxMDk1MTAyNT9hdXRvcGxheT0xJmFtcDtwbGF5c2lubGluZT0xJmFtcDtjb2xvciZhbXA7YXV0b3BhdXNlPTAmYW1wO2xvb3A9MCZhbXA7bXV0ZWQ9MCZhbXA7dGl0bGU9MCZhbXA7cG9ydHJhaXQ9MCZhbXA7YnlsaW5lPTAmYW1wO2g9ZmQ4YzlmMGE4MCN0PSI+PC9pZnJhbWU+
Kennst du das?
Du drückst dich klar aus, aber die Reaktion kommt zurück wie ein Return beim Tennis, der dir um die Ohren fliegt.

Die Reaktion als Auslöser

Hier setzen unsere Probleme an – in diesem Wirrwarr, die Bedürfnisse und Erwartungen des Gegenübers zu treffen, um unsere Wünsche zu vermitteln.
Denk nur mal an eine Situation, wenn du jemanden um einen Gefallen bittest.
Vielleicht sind es deine Kids, die du darum bittest, ihr Zimmer aufzuräumen.
Oder deine Kollegen, die du um Unterstützung bei einem Projekt bittest.
Aber wie oft passiert es, dass die Botschaft nicht richtig ankommt?
Dass dein Kind das Zimmer nicht aufräumt oder dein Kollege die Aufgabe nicht erledigt?

Bedürfnisse und Erwartungshaltung

Das liegt oft daran, dass wir die Bedürfnisse und Erwartungen des anderen nicht richtig einbeziehen.
Unser Anliegen mag klar sein, aber wenn wir es nicht auf eine Weise vermitteln, die der andere versteht, entstehen Missverständnisse.
Das führt schnell zu Frust oder Ärger.
Vielleicht reagieren wir dann mit mehr Druck oder wir ziehen uns zurück, weil wir uns missverstanden fühlen.
Wir möchten unser Anliegen durchsetzen, aber das scheint nur zu Konflikten zu führen.
Die Lösung liegt darin, die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen anderer zu verstehen.
Es geht darum, unseren Fokus auf den Empfänger unserer Botschaft zu richten.

Mehrere Ebenen betrachten

Wenn wir verstehen, was der andere braucht und erwartet, können wir unsere Botschaft anpassen, um besser verstanden zu werden.
Auf der inhaltlichen Ebene müssen wir unseren Fokus so setzen, dass wir die Erwartungen und Bedürfnisse des anderen erfüllen.
Gleichzeitig ist es wichtig, unsere Tonlage und Körpersprache anzupassen.
Signale von Aggression können Widerstand hervorrufen und unsere Kommunikation erschweren.

Der emotionale Zustand als Schlüssel

Es ist entscheidend, unsere Emotionen unter Kontrolle zu halten, um keine ungewollten Reaktionen auszulösen.
Verständnis für unser eigenes Verhalten und Reaktionsmuster ist dabei hilfreich.
Was löst unsere eigenen emotionalen Reaktionen aus?
Wie können wir automatische Reaktionen vermeiden und bewusst handeln?
Übungen zur Stressreduktion sind eine großartige Methode, um unseren emotionalen Zustand zu stabilisieren.
Selbstreflexion über unsere eigenen Bedürfnisse und Schwächen kann ebenfalls helfen, bewusster zu handeln.
Und weißt du was?
Das ist erst der Anfang unserer Reise durch dieses Kommunikationslabyrinth.

So geht es weiter

Wie du diese neuen Fähigkeiten langfristig in deinem Leben integrierst.
Denn wir haben jetzt verstanden, wie wichtig es ist, die Bedürfnisse des Gegenübers zu verstehen und unsere Botschaft anzupassen.
Doch wie halten wir diesen Flow aufrecht?
Wie sorgen wir dafür, dass diese neuen Fähigkeiten nicht nur ein Strohfeuer sind, sondern dauerhaft in unseren Alltag einfließen?
Mein nächster Beitrag, 'Langfristige Integration effektiver Kommunikation', wird genau das beleuchten.
Bleib dran für wertvolle Tipps, wie du diese frisch gewonnenen Fähigkeiten langfristig in deinem Leben verankerst und zu einem Profi in der Kunst der effektiven Kommunikation wirst!

Hier sind 3 Strategien für dich für mehr Gelassenheit